F. Scott Fitzgerald

Diogenes Verlag AG

F. Scott Fitzgerald

Biographie

Geboren am 24.9.1896 in St. Paul (Minnesota), gestorben am 21.12.1940 in Hollywood, begraben auf dem Union Cemetery in Rockville. Er war unglücklich als Princeton-Student, weil er nicht Kapitän der Footballmannschaft wurde, und unglücklich als Liebhaber. Er war in einen Wirbelwind verliebt, in Zelda Sayre, eine wunderschöne, verwöhnte Tochter aus gutem Hause. Das einzige Netz, mit dem er sie hätte fangen können, war aus Geld und Ruhm gestrickt. Nach zwei Jahren in einer Werbeagentur hatte Fitzgerald sein Ziel erreicht: Mit 24 Jahren machte ihn sein erster Roman ›This Side of Paradise‹ berühmt und reich, und Zelda wurde seine Frau. Jung, schön und erfolgreich, wie sie waren, standen sie im Mittelpunkt von Glanz und Glimmer, und führten ein gintrunkenes Leben mit »tausend Partys und ohne zu arbeiten«. Alles endete im schrecklichen Kater der Wirtschaftskrise. Zank und Geldprobleme zerstörten die Ehe mit Zelda, die geisteskrank wurde. Um Geld zu verdienen, ging Fitzgerald 1937 nach Hollywood. Als die Metro-Goldwyn-Mayer dem Drehbuchschreiber Schulberg mitteilte, man habe einen neuen Mitarbeiter eingestellt, einen gewissen Fitzgerald, rief jener aus: »Fitzgerald? Ich dachte, er sei tot.« Vier Jahre später war er es.
Quelle: Diogenes

Aktuelles Buch

Roman

Aus dem Amerikanischen von Walter Schürenberg

192 Seiten (Taschenbuch)
Diogenes Verlag AG

Erscheinungsdatum: Januar 1974

ISBN: 9783257201833