Elke Heidenreich

© BookReporter

Elke Heidenreich

Biographie

Elke Heidenreich, geboren 1943, lebt in Köln. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaft und arbeitete bei Hörfunk und Fernsehen.

Daten, Fakten, Jahreszahlen

1943 geboren, Studium der Fächer Germanistik, Theatergeschichte und Religionswissenschaft in München, Hamburg und Berlin.
ab 1973 arbeitete Elke Heidenreich als freie Mitarbeiterin für Rundfunk und Printmedien. Sie schrieb Hörspiele, mehrere Fernsehspiele und Serien, wie zum Beispiel „Nestwärme“ (ZDF), „Tour de Ruhr“ (WDR) oder „Kein schöner Land“ (WDR).
Für den Heinz-Rühmann-Film „Gefundenes Fressen“ des Regisseurs Michael Verhoeven lieferte Elke Heidenreich als Co-Autorin das Drehbuch.
Jeweils drei Jahre moderierte sie die Talkshows „Kölner Treff“ (WDR), „Leute“ (SFB), „live aus der Oper“ (ZDF). Den „Literaturclub“ im Schweizer Fernsehen leitete sie zwei Jahre.
ab 1976 erlangt sie in der Rolle der schnoddrigen Metzgersgattin Else Stratmann einen hohen Bekanntheitsgrad, insbesondere durch ihre Kommentare zu den Olympia-Übertragungen aus Los Angeles 1984 und Seoul 1988 (Südwestfunk)
von 1983 bis 1999 schreibt sie die „Also…“-Kolumnen für die Zeitschrift “Brigitte”
1992 erschienen ihre ersten Erzählungen „Kolonien der Liebe“ im Rowohlt Verlag
1997 Moderation des Hörfunkmagazins „Ohrenweide“ beim WDR Radio 5
2003-2008 führt sie durch die ZDF-Sendung „Lesen!“
seit Nov. 2008 wird „Lesen!“ auf der Online-Plattform www.litcolony.de ausgestrahlt
Elke Heidenreich lebt in Köln.

Quelle: Hanser

Bibliographie

Alte Liebe

Alte Liebe

2009

Bewertung:

  • 5.0000/5 Sterne.

Fotos

Elke Heidenreich Bernd Schröder und Elke Heidenreich Bernd Schröder und Elke Heidenreich Elke Heidenreich Elke Heidenreich

Aktuelles Buch

Erzählung

80 Seiten (gebunden)
Hanser

Erscheinungsdatum: 07.03.2011

ISBN: 9783446236615