Amira Hass

Biographie

Amira Hass, Korrespondentin der israelischen Zeitung Ha’aretz; lebt seit vier Jahren freiwillig als erste und einzige israelische Journalistin im Gazastreifen und im Westjordanland, derzeit in Ramallah.
Für ihre ungewöhnlichen und mutigen Reportagen aus den Palästinensergebieten wurde sie mit dem World Press Hero Award des International Press Institute ausgezeichnet.
2002 erhielt sie den Prince Claus Award und den Bruno-Kreisky-Preis für Verdienste um die Menschenrechte, 2003 wurde sie mit dem Demokratiepreis für deutsche und internationale Politik und mit dem UNESCO Guillermo Cano World Press Freedom Prize geehrt.

Quelle: C.H. Beck

Aktuelles Buch

Bericht

Aus dem Englischen von Sigrid Langhaeuser

213 Seiten (gebunden)
C.H. Beck

Erscheinungsdatum: September 2006

ISBN: 9783406549687