Maria Àngels Anglada

Biographie

Maria Àngels Anglada, 1930 in Vic geboren, 1999 in Figueres gestorben, gilt als eine der renommiertesten Autorinnen Kataloniens. In ihrer Heimat wurde sie sowohl für ihre Prosa als auch für ihre Gedichte, literaturkritischen Studien, Essays und darüber hinaus auch für ihre Übersetzungen lateinischer sowie griechischer Klassiker ins Katalanische verehrt und gewürdigt. Nach ihrem Tod hinterließ sie der Öffentlichkeit ein beachtliches künstlerisches Œuvre, darunter zwölf Prosawerke, vier Lyrikbände, sieben Kinder- und Jugendbücher sowie zahlreiche Essays und Übersetzungen. Für ihren ersten Roman „Les Closes“ erhielt sie 1978 den Josep Pla-Preis, für „Sandàlies d’escuma“ wurde sie 1985 mit dem Lletra d’Or-Preis ausgezeichnet. Ihr erfolgreichstes Buch wurde „El violí d’Auschwitz“.

Quelle: Random House

Bibliographie

Die Violine von Auschwitz

Die Violine von Auschwitz

2009

Bewertung:

  • 5.0000/5 Sterne.

Aktuelles Buch

Die Violine von Auschwitz

Die Violine von Auschwitz

von Maria Àngels Anglada

Bewertung von 1 Rezensenten:

  • 5.0000/5 Sterne.

Historischer Roman

Aus dem Katalanischen von Theres Moser

176 Seiten (gebunden)
Luchterhand Literaturverlag

Erscheinungsdatum: 16.11.2009

ISBN: 9783630873268