Matt Beynon Rees

Biographie

Matt Beynon Rees wurde 1963 in South Wales geboren. Er war lange Jerusalemer Bürochef der Time, für die er weiterhin schreibt. Er spricht u. a. Arabisch und Hebräisch und ist der Autor von „Cain’s field: Faith, Fratricide and Fear in the Middle East“.

Bei C.H.Beck erschienen mit großem Erfolg auf Deutsch seine Omar Jussuf-Krimis „Der Verräter von Bethlehem“ (2008) und „Ein Grab in Gaza“ (2009), für die er u. a. den John Creasey Dagger der CWA erhielt.

Matt Beynon Rees lebt mit seiner Familie in Jerusalem.

Aktuelles Buch

Kriminalroman

Aus dem Englischen von Klaus Modick

288 Seiten (gebunden)
C.H. Beck

Erscheinungsdatum: 18.02.2011

ISBN: 9783406612831