Hans Sahl

Biographie

Hans Sahl wurde 1902 als Sohn eines jüdischen Industriellen in Dresden geboren, war Film-, Theater- und Literaturkritiker in den 20er Jahren, schrieb Gedichte, Erzählungen und Theaterstücke. 1933 musste er fliehen. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er Kulturkorrespondent erst der Zürcher Zeitung, dann der Süddeutschen Zeitung in New York. Er übersetzte Thornton Wilder, Tennessee Williams und Arthur Miller. Seit 1989 lebte der Autor in Tübingen, wo er 1993 starb.

Bibliographie

Die Wenigen und die Vielen

Die Wenigen und die Vielen

2010

Bewertung:

  • 5.0000/5 Sterne.

Aktuelles Buch

Die Wenigen und die Vielen

Die Wenigen und die Vielen

von Hans Sahl

Bewertung von 1 Rezensenten:

  • 5.0000/5 Sterne.

Roman

368 Seiten (gebunden)
Luchterhand Literaturverlag

Erscheinungsdatum: 19.04.2010

ISBN: 9783630872926