Ines Geipel

© Klett-Cotta, Foto: Bernd Lammel

Ines Geipel

Biographie

Ines Geipel, geboren 1960, ist Schriftstellerin, Professorin für Verssprache in Berlin und ehemalige Weltklasse-Sprinterin.
Nach ihrem Germanistik-Studium in Jena floh sie 1989 nach Westdeutschland und studierte in Darmstadt. 2000 war sie Nebenklägerin im Prozess gegen die Drahtzieher des DDR-Zwangsdopings.
Ihr Buch »Verlorene Spiele« (2001) hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Bundesregierung einen Entschädigungs-Fonds für DDR-Dopinggeschädigte einrichtete.
2005 gab Ines Geipel ihren Staffelweltrekord zurück, weil er unter unfreiwilliger Einbindung ins DDR-Zwangsdoping zustande gekommen war.

Bibliographie

Seelenriss

Seelenriss

2010

Bewertung:

  • 3.0000/5 Sterne.

Aktuelles Buch

Seelenriss

Seelenriss

von Ines Geipel

Bewertung von 1 Rezensenten:

  • 3.0000/5 Sterne.

Sachbuch

240 Seiten (gebunden)
Klett-Cotta

Erscheinungsdatum: 01.09.2010

ISBN: 9783608946598