Roger Willemsen

Biographie

Roger Willemsen veröffentlichte sein erstes Buch 1984 und arbeitete danach als Dozent, Herausgeber, Übersetzer, Essayist und Korrespondent aus London, ab 1991 auch als Moderator, Regisseur und Produzent fürs Fernsehen. Er erhielt u. a. den Bayerischen Fernsehpreis und den Adolf-Grimme-Preis in Gold. Heute steht er mit Soloprogrammen oder gemeinsam mit Dieter Hildebrandt auf der Bühne. Sein Roman Kleine Lichter wurde mit Franka Potente in der Hauptrolle verfilmt, sein Film über den Jazzpianisten Michel Petrucciani in vielen Ländern gezeigt. Willemsen ist »amnesty«-Botschafter, Schirmherr des Afghanischen Frauenvereins und Honorarprofessor für Literaturwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin. Seine Bestseller Deutschlandreise, Gute Tage, Afghanische Reise, Hier spricht Guantánamo, Der Knacks, Bangkok Noir wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Bibliographie

Die Enden der Welt

Die Enden der Welt

2010

Bewertung:

  • 5.0000/5 Sterne.

Aktuelles Buch

Die Enden der Welt

Die Enden der Welt

von Roger Willemsen

Bewertung von 1 Rezensenten:

  • 5.0000/5 Sterne.

Reisebericht

544 Seiten (gebunden)
S. Fischer Verlag

Erscheinungsdatum: 01.09.2010

ISBN: 9783100921048