Hans Keilson

Biographie

Hans Keilson wurde 1909 in Bad Freienwalde geboren. Sein Roman ›Das Leben geht weiter‹ erschien 1933 als letztes Debüt eines jüdischen Autors im S. Fischer Verlag. Hans Keilson verließ 1936 Deutschland und emigrierte in die Niederlande, wo er noch heute lebt. Wie kaum ein anderer Autor hat der Schriftsteller und Psychiater Hans Keilson die seelischen, politischen und kulturellen Folgen der NS-Zeit analysiert und sprachlich vergegenwärtigt; ein literarisches Engagement, das bis heute anhält. In großem Kontrast zu den lauten Wirren des Jahrhunderts stehen die geradezu leisen, manchmal komischen, immer aber zutiefst menschlichen Darstellungen seiner Figuren und ihrer existentiellen und geschichtlichen Erfahrung. Ein großer Dichter in seiner Prosa, ein hellsichtiger Analytiker in seiner Dichtung.

Bibliographie

Da steht mein  Haus

Da steht mein Haus

2011

Bewertung:

  • 5.0000/5 Sterne.

Aktuelles Buch

Da steht mein  Haus

Da steht mein Haus

von Hans Keilson

Bewertung von 1 Rezensenten:

  • 5.0000/5 Sterne.

Erinnerungen

144 Seiten (gebunden)
S. Fischer Verlag

Erscheinungsdatum: 18.04.2011

ISBN: 9783100485199