Harald Welzer

Biographie

Harald Welzer, geboren 1958, ist Direktor des Center for Interdisciplinary Memory Research am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen und lehrt Sozialpsychologie u.a. an der Universität Sankt Gallen.
Seine Bücher sind in 15 Sprachen übersetzt worden: »›Opa war kein Nazi‹. Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis« (zus. mit S. Moller und K. Tschuggnall, 2002); »Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden« (2005), »Klimakriege. Wofür im 21. Jahrhundert getötet wird.« (2008).

Aktuelles Buch

Soldaten: Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben

Soldaten: Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben

von Harald Welzer, Sönke Neitzel

Bewertung von 1 Rezensenten:

  • 3.0000/5 Sterne.

Geschichte

528 Seiten (gebunden)
S. Fischer Verlag

Erscheinungsdatum: 05.04.2011

ISBN: 9783100894342