Alexander Osang

Biographie

Alexander Osang, geboren 1962 in Berlin, studierte Journalistik in Leipzig und arbeitete nach der Wende als Chefreporter der Berliner Zeitung. Für seine Reportagen erhielt er mehrfach den Egon-Erwin-Kisch-Preis und den Theodor-Wolff-Preis. Nach sieben Jahren als Reporter für den Spiegel in New York lebt er heute wieder in Berlin. Alexander Osangs erster Roman »die nachrichten« wurde verfilmt und mit zahlreichen Preisen, darunter dem Grimme-Preis, ausgezeichnet. Zuletzt erschien »Lennon ist tot«.

Literaturpreise und Auszeichnungen:

Theodor-Wolff-Preis 1995
Egon-Erwin-Kisch-Preis für die beste deutschsprachige Reportage 1993, 1999 und 2001

Quelle: S. Fischer Verlag GmbH

Fotos

Alexander Osang Alexander Osang

Aktuelles Buch

Roman

320 Seiten (gebunden)
S. Fischer Verlag

Erscheinungsdatum: 01.03.2007

ISBN: 9783100576118