Amélie Nothomb

Biographie

Geboren am 13.8.1967 in Kobe (Japan). Die diplomatische Laufbahn ihres Vaters im Fernen Osten bestimmte die Stationen ihrer Kindheit. Als sie mit 17 zum erstenmal nach Europa kam, nach Brüssel, um alte Sprachen zu studieren, erlebte sie einen Kulturschock. Sie kannte Europa nur aus Romanen von Stendhal, fand keine Freunde und merkte, daß ihre Familie aristokratisch ist. Aus Einsamkeit begann sie zu schreiben. Nach dem Studium zog sie sofort wieder nach Asien. In Tokio arbeitete sie als Dolmetscherin »zwölf Stunden am Tag, 360 Tage pro Jahr« und war genausooft unglücklich. Sie beschloß, doch Europäerin zu werden, verließ ihre Firma und ihren japanischen Verlobten und kehrte nach Brüssel zurück. »Ich existiere nur, wenn ich schreibe. Alles andere finde ich ziemlich langweilig. Es ist das Auskosten eines faszinierenden Lustprinzips und das Genießen einer Sucht.«
Quelle: Diogenes

Aktuelles Buch

Roman

Aus dem Französischen von Brigitte Große

128 Seiten (gebunden)
Diogenes Verlag AG

Erscheinungsdatum: 25.01.2011

ISBN: 9783257067781