Das geheime Tagebuch der Carla Bruni

von

Humor

208 Seiten (broschiert)
Kiepenheuer & Witsch

Erscheinungsdatum: 24.11.2008

ISBN: 9783462040661

Rezension von

Verfasst am: 22.11.2008

Bewertung:

  • 3/5 Sterne.

Das geheime Tagebuch der Carla Bruni hat die Journalistin Silke Burmester als fortlaufende Kolumnen für die taz geschrieben.

Es ist eine amüsante Persiflage auf die neue Première Dame in Elyseepalast in Frankreich. Heiter und beschwingt zeigt sich Carla Bruni hier als umworbene Favoritin des von seiner Frau Cecilia verlassenen Nicolas Sarkozy. Von ihrem leichten Leben ist da die Rede, von ihrem Präsidentchen, wie sie ihn bald nennt, den flachen Schuhen, Blumengebinden und den gemeinsamen Urlauben, in denen sie sich näher kommen. Ziemlich überhöht zeigt sie allmählich eine possierliche Bewunderung für ihren neuen Freund, die man ihr aber gar nicht so ganz glauben mag! In ihren Betrachtungen zur großen Politik, z.B. dem Abbau atomarer Waffensysteme, macht sie aus ihrer Naivität zu den großen Fragen der Menschheit kein Geheimnis. Insgeheim, so scheint es, macht sich Carla über ihren neuen Freund und die geplante Hochzeit ein wenig lustig. Genau so aber kann man sich die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten vorstellen. Carla Bruni, so ist es in den Medien zu lesen, bewahrt ihre Individualität, lebt ihr eigenes Leben weiter, passt sich nur begrenzt an,—und betrachtet vielleicht alles auch als ein lustiges Schauspiel, in dem sie die Hauptrolle spielen darf!

Auf jeden Fall ist dieses fiktive Tagebuch eine unterhaltsame und schelmische Liebesgeschichte, die man schnell einmal zwischendurch lesen kann!

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 3.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5