Die Hölle ist das Paradies des Teufels

von

Humor

160 Seiten (gebunden)
Diogenes Verlag AG

Erscheinungsdatum: 21.11.2008

ISBN: 9783257066753

Rezension von

Verfasst am: 11.12.2008

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Zitat: “Die Sekunden beneiden die Stunden, die Wochen sind eifersüchtig auf die Jahre, und die Jahrhunderte trauern dem Augenblick nach.“

Wie wahr und passend stehen diese Worte zum bevorstehenden Jahreswechsel!

Das Universalgenie Tomi Ungerer erfreut uns zum Weihnachtsfest mit einem neuen Werk. Es handelt sich um Gedanken und Notizen zu allem und jedem, was uns im Alltag begegnet oder bewegt. Ob Alter, Kindheit, Tod, der Glaube an Gott und die Engel oder die Liebe: Tomi Ungerer fällt zu allem etwas ein. Man hört ihn sprechen, sieht ihn mit einem verschmitzten Lächeln vor sich und ahnt, was er sich gerade wieder einfallen lässt!

Seine Stärke liegt im Widerspruch, und im Widerspruch liegt seine Stärke. Indem er Gegensätze zeichnet oder im Wort symbolisiert, wird jedes Tun und Fühlen hinterfragt.

Zitat: “Heute weiß jedes Kind, woher die Babys kommen, aber nicht, woher die Erwachsenen kommen.“
Kann man besser ausdrücken, wie der Mensch sich im Laufe seines Lebens verformt und manchmal sein Verhalten nicht mehr zu ergründen ist?

Dabei ist nicht alles von Weisheit geprägt, was Tomi Ungerer zu sagen hat. Der Humor bildet den Kern seiner Aussagen, so dass der Ernst nie zur Dramatik oder Melancholie verkommt.

Zitat: “Ein Laden, in dem man Gefühle kaufen kann. Ein Kunde tritt ein: geben Sie mir bitte zwei Pfund Großzügigkeit, ein Pfund Liebe, drei Meter Freundlichkeit und eine Sprühdose Geduld.“ Antwort: “Wir haben diese Woche Eifer im Sonderangebot und gefrorene Freundlichkeiten.“

Seine sprühende Phantasie, seine Menschenliebe und sein Gespür für die Gefühle von Kindern kommen in vielen Aussagen zum Tragen. Er erwärmt mit seinen Worten und Zeichnungen die Herzen der Menschen, scheut auch die Boshaftigkeit nicht, ohne je verletzend zu sein. Mit seinen Lebensweisheiten ist er ein wahrer Wucherer an Gedanken und Einfällen und gibt dem Leben einen Schuss Leichtigkeit.

Zitat: “Woran ich glaube? Ich glaube an das Zweifeln. Eigentlich glaube ich auch an den guten Willen. Aber wissend, wie beschränkt mein guter Wille ist, muss ich an meinem guten Willen zweifeln, also muss ich an das Zweifeln glauben.“
In dieser Form und mit diesen Widersprüchen im Leben zu bestehen, das ist einer der Leitgedanken in Tomi Ungerers Werk.

Ein wunderbares Geschenk mit Gedanken zu allen Lebenslagen hat uns der Meister des Wortes und der Zeichnung, der Karikatur und der Illustration mit seinem neuen kleinen Büchlein beschert!

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5