Obsession

von

Thriller

416 Seiten (Taschenbuch)
Rowohlt

Erscheinungsdatum: 17.03.2009

ISBN: 9783499248863

Rezension von

Verfasst am: 24.04.2009

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Der Kampf unm ein Kind

Ben ist noch total im Schockzustand, als seine Frau Sarah überraschend stirbt. Er bleibt zurück mit Ihrem Sohn Jacob, ein autistischer sechsjähriger Junge. Und dann muss Ben feststellen, das Jacob vielleicht nicht Sarahs Sohn ist, das er als Baby entführt wurde. Und das Drama beginnt, denn mit Jacobs Vater ist nicht gut Kirschen essen…
Dieses Buch ist ein frühes Werk von Simon Beckett, Erstveröffentlichung 1998. Man merkt bereits hier, das Beckett ein genialer Schriftsteller ist. Man kann genau mit Ben mitfühlen, wie er hin- und hergerissen ist und nicht weiß, was er tun soll, als er die schreckliche Wahrheit herausfindet.
Gleichzeitig ist man schon enttäuscht, wie die Mühlen der Behörden arbeiten und dass Ben keine Hilfe bekommt, seinen Stiefsohn aus den Fängen seines Vaters zu befreien – bis es zu spät ist. Alles wirkt sehr authentisch und man steckt wirklich mitten drin. Auch die Nebengeschichte über Keith und seine Ehe passt ins Bild und bereichert die Story.

Ein sehr spannendes Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann. Besonders gefällt mir das Ende, denn es ist schön zweideutig und man bekommt schon eine Gänsehaut, wenn man die letzten Zeilen liest.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (2):

  • 4.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (2):

  • Momentan 5/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5