Stellt mir eine Frage

Stellt mir eine Frage

von

autobiographischer Roman

Aus dem Englischen von

160 Seiten (gebunden)
Wallstein Verlag

Erscheinungsdatum: 27.02.2009

ISBN: 9783835304741

1950 im Brooklyner Viertel Brownsville. Fast täglich kommen Meyer Woolf, Archie Feinstein, Izzy und ihre Freunde in Sams Cafeteria, um beim Kaffee über Gott und die Welt zu debattieren: Liebe, Ehe, Eifersucht, Alltagssorgen, Koreakrieg und Rassismus sind nur einige der Themen. Zu jedem weiß einer einen Witz zu erzählen. Einer Meinung sind die Männer selten, auch wenn ihr Jüdischsein sie verbindet. Und ständig fallen sie sich ins Wort, frotzeln, auch wenn sie sich mögen. Oder gerade deshalb.
Die Schrecken antisemitischer Verfolgung haben sie alle ins amerikanische Exil geführt. Immerhin sind sie dem Schlimmsten entronnen, aber sie schleppen doch an ihrer Vergangenheit, und so amerikanisch sie sich geben, so wenig selbstverständlich ist ihnen vieles.

Quelle: Wallstein Verlag

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Jüdisches Leben um 1950 in Brooklyn/ New York! Ein bunt zusammen gewürfelter Haufen jüdischer Männer trifft sich in den fünfziger Jahren regelmäßig in einer Cafeteria in Brooklyn, um sich zu verlustieren. Was haben sie sich wohl zu erzählen? Sprechen sie über Alltagssorgen, über Gott und die Welt, Politik, Sport, Weibergeschichten und den Koreakrieg, oder tauschen sie womöglich Witze aus? ...weiter

Verfasst von am 29.05.2009

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5