Die Hütte. Ein Wochenende mit Gott

von

Belletristik

Aus dem Amerikanischen von Thomas Görden

304 Seiten (gebunden)
Allegria

Erscheinungsdatum: 12.06.2009

ISBN: 9783793421665

Rezension von

Verfasst am: 03.06.2009

Bewertung:

  • 4/5 Sterne.

In seinem ersten Roman „Die Hütte“ schreibt William Paul Young über den tragischen Verlust eines Kindes und die Große Traurigkeit.

Mack´s Tochter Missy wird bei einem Zelturlaub am See entführt und ermordet. Jahre nach diesem folgeschweren Ereignis wurde weder der Mörder gefasst noch die Leiche der Kleinen gefunden. Mack versinkt seit Missy´s Verschwinden in der Großen Traurigkeit und auch der Rest der Familie kann es nicht wirklich verarbeiten. Als Mack einen Brief erhält, angeblich von Gott, soll sich alles ändern. Gott lädt Mack zu einem Wochenende auf die Hütte ein. Was wird dort passieren? Ist der Brief wirklich von Gott höchstpersönlich?

Rein äußerlich ist dieses Buch ein Augenschmaus. Die liebevolle und detailreiche Gestaltung des Covers verleitet direkt zum „in-die-Hand-nehmen-und-drin-blättern“. Zu Beginn eines jeden Kapitels steht ein interessantes Zitat, welches auf den Inhalt des folgenden Abschnitts verweist.
Vorangestellt ist dem Roman ein Inhaltsverzeichnis. Im Allgemeinen finde ich diese unnötig und oftmals vorgreifend. In diesem Fall aber verraten die Kapitelüberschriften nicht zu viel, im Gegenteil, sie machen Lust auf das Buch.
Ich habe keine konkrete Erklärung dafür, weshalb dieses Buch mich beim Lesen so mitgerissen hat. Aber die Erläuterungen von Gott auf Mack´s Fragen hin waren nicht der Auslöser. Gott bezieht alles auf die gesamte Menschheit, während ein Mensch in Trauer sich eher auf sich und seine eigenen Gefühle konzentriert. In diesem Sinne hat mich das Buch nicht bekehrt, dennoch ist es in gewisser Weise ansteckend, da es von Menschen geschrieben und erarbeitet wurde, die etwas größeres im Sinn haben. Außerdem ist die Entstehungsgeschichte des Buches beeindruckend.

Sicher liest ein glaubender Mensch dieses Buch anders als jemand, der nicht an ein gottähnliches Wesen glaubt. Aber mitreißen wird es dennoch beide Sparten. Es ist ein tolles, spannendes und aufregendes Buch. Es hat seinen Platz auf der Bestsellerliste eindeutig verdient.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (7):

  • 4.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (34):

  • Momentan 4/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5