Sturz durch alle Spiegel

Sturz durch alle Spiegel

von

Autobiographie

176 Seiten (gebunden)
Ammann Verlag

Erscheinungsdatum: 10.06.2009

ISBN: 9783250601319

Eine Frau und ein Mann haben den Sommer über miteinander telefoniert, nun treffen sie sich in Venedig. Sie wissen fast nichts voneinander, aber schon bald stellt sich heraus, daß es in ihren Vorgeschichten fatale Überschneidungen gibt. Der Mann kannte Ingeborg Bachmann zu jener Zeit, als diese mit dem Vater der Frau, Max Frisch, zusammenlebte. Je länger die beiden durch Venedig schlendern, um so deutlicher wird ihr: Der Mann muß jenes nicht zu greifende Phantom gewesen sein, an dem ihr Vater in seiner Eifersucht schier zerbrochen war.
Die Begegnung in Venedig, als Affäre begonnen, endet verhängnisvoll. Der Mann flieht – aus Angst, wie er später gesteht, Angst vor Verstrickung, und die Frau stürzt durch alle bis dahin sicher geglaubten Selbstbilder, »durch alle Spiegel«.

Quelle: Ammann Verlag

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Reflexionen einer nachdenklichen Tochter. Als Tochter eines berühmten Mannes zu leben kann zur Last werden und zu einer Bürde, insbesondere, wenn der Vater ein sehr schwieriger Mann ist! Ursula Priess ist den gemeinsamen Spuren ihres Vaters und ihres eigenen Weges gefolgt. ...weiter

Verfasst von am 05.06.2009

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5