Dein Wille geschehe

von

Psychothriller

Aus dem Englischen von Kristian Lutze

576 Seiten (gebunden)
Goldmann

Erscheinungsdatum: 11.05.2009

ISBN: 9783442311781

Rezension von

Verfasst am: 16.07.2009

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Was beeinflusst das Handeln des Menschen? Wie treffen die Menschen Entscheidungen und weshalb treffen sie sie? Mit solchen und solch ähnlichen Fragen beschäftigt sich Joe O´Loughlin als ein renommierter Psychotherapeut.

Gerade ist er mit seiner Familie nach Somerset gezogen, um den Gefahren und der Hektik der Großstadt zu entfliehen, schon wird er ohne es zu wollen in einen augenscheinlichen Selbstmord verwickelt. Doch warum hatte die Selbstmörderin ein Telefon am Ohr bevor sie von der Brücke sprang? Wieso hatte sie „Hure“ auf ihrem Bauch geschrieben stehen? Wieso lief sie zuvor stundenlang nackt durch den Wald? Alles für einen Selbstmord untypische Fragen. Hinzu kommt, dass plötzlich die Tochter der Verstorbenen vor der Tür von O´Loughlin steht und fest davon überzeugt ist, dass es kein Selbstmord war. So fügt sich eines zum anderen. Und eine spannende Jagd nach dem Mörder beginnt, der seine Opfer per Telefon willenlos macht.

Das Cover weckt das Interesse des Betrachters durch Einfachheit. Die Farben rot wie Blut, schwarz wie der Tod und leuchtendes weiß im Hintergrund spiegeln den Inhalt des Buches wieder. Das Cover wird durch einen schwarz-roten Ast in der Mitte geteilt, wie es ein tiefer Einschnitt in das Leben macht. Weiterhin wird die Krähe als Symbol für den Tod und des Übergangs der Seele in das Reich der Toten dargestellt.
Der Aufbau des Inhalts ist genauso reduziert auf das Nötigste wie das Cover. Die 567 Seiten unterteilen sich in 70 Kapitel und einen Epilog, nur die Zahl grenzt das vorangegangene vom nächsten Kapitel ab. Das Geschehen um Joe O´Loughlin wird regelmäßig durch die Gedanken des vermeintlichen Mörders unterbrochen.
Michael Robotham hält den Spannungslevel bewusst die ersten zweidrittel des Buches auf einer relativ hohen Ebene. Die letzten 200 Seiten rast das Geschehen dann nur so, und es fällt dem Leser sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen. Robotham verteilt die Hinweise, die zum Mörder führen, geschickt im ganzen Buch, sodass es dem Leser leicht fällt dem Geschehen zu folgen und selbst mitzuraten. Mit einem nüchternen aber dennoch spannenden Schreibstil und witzigen Wortkompositionen wird es keine Sekunde langweilig.

Michael Robotham hat mit „Dein Wille geschehe“ einen inhaltlich sehr gut durchdachten Thriller geschrieben, der jeden fesseln wird, der dieses Buch zur Hand nimmt. Auf atemberaubende Art erzählt er von der manipulierenden Macht der Worte. Somit ist dieses Buch nicht nur für Thrillerfans geeignet, sondern auch für alle, die sich für die menschliche Psyche interessieren.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5