Der Report der Magd

von

Utopischer Roman

400 Seiten (broschiert)
List

Erscheinungsdatum: Dezember 2006

ISBN: 9783548607184

Rezension von

Verfasst am: 03.08.2009

Bewertung:

  • 4/5 Sterne.

Ein utopischer Roman über die Zukunft der Frau.

Ein utopischer Roman.
Doch wie bei vielen Geschichten ist bei solchen Romanen mindestens ein Fünkchen Wahrheit und Realität dabei.
In der von einer religiösen Sekte gegründeten Republik Gilead, die im Norden der USA liegt, herrschen starre Strukturen und Regeln. Frauen sind entweder Ehefrauen, Dienerinnen, oder Gebärmaschinen, letztere werden Mägde genannt und werden einer einflussreichen männlichen Person als Zweitfrau zur Verfügung gestellt. Im Roman erzählt Desfred (ihr Kommandant scheint Fred zu heißen) von ihrem Leben als Magd, von der Zeit davor und während der Umerziehung.
Als Frau in der heutigen Zeit, und unserer Kultur, kann man sich solche Zustände nur schwer vorstellen. Doch woanders sind die Menschen gar nicht so weit entfernt davon. Zudem kann es schnell passieren, dass zu viele Leute den falschen Vorstellungen hinterher laufen.

Ein Roman, der sehr zum Nachdenken anregt. Das Leben der Frauen in Gilead man sich eigentlich gar nicht näher vorstellen, degradiert zu Funktionen. Wirklich eine Warnung und bestimmt ein Buch was immer aktuell sein wird.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 4.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5