Das Leben des François Rousseau, von ihm selbst erzählt

Das Leben des François Rousseau, von ihm selbst erzählt

von

Historischer Roman

Aus dem Französischen von Elsbeth Ranke

304 Seiten (gebunden)
Schirmer Graf

Erscheinungsdatum: 01.08.2007

ISBN: 9783865550439

Jean-Jacques Rousseau war nicht der einzige Sohn der Genfer Eheleute Suzanne und Isaac Rousseau. Auch wenn dessen berühmte Autobiographie – die Bekenntnisse – dies glauben ließ. Während der eine, Jean-Jacques, staatstheoretische und pädagogische Schriften verfaßt, führt der andere, François, ein ausschweifendes und sinnenfreudiges Leben und liest die Philosophen der Zeit mit anderen Augen. Nach seiner Kindheit und Jugend in Genf verschlägt es ihn nach Paris, wo er in die illustren Kreise um einen gewissen Monsieur B*** gerät, 1762 in die Bastille eingesperrt wird und von dort aus die Wirren der Französischen Revolution verfolgt…
Durch die Augen des François Rousseau wirft der Leser einen neuartig fokussierten, lebendigen Blick auf das 18. Jahrhundert und seine Akteure, Diderot, de Sade und andere – und sieht die Ursprünge unserer Demokratie in einem etwas anderen Licht.

Quelle: SchirmerGraf

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Abenteuer und Aufbruch: Leben im 18. Jahrhundert. Das Leben des François Rousseau wirft ein besonderes Licht auf das 18. Jahrhundert, das als das Jahrhundert der Aufklärung in die Geschichte eingegangen ist und mit der französischen Revolution endete. Als Greis blickt François Rousseau auf sein Leben zurück und schildert in fiktiven Erlebnissen seinem Bruder Jean-Jacques sein vergangenes Leben. ...weiter

Verfasst von am 21.08.2009

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5