Aber bitte mit Schokolade!

von

Frauenroman

Aus dem Amerikanischen von Margarethe van Pée

416 Seiten (Taschenbuch)
Blanvalet

Erscheinungsdatum: 01.06.2007

ISBN: 9783442371785

Rezension von

Verfasst am: 18.09.2009

Bewertung:

  • 4/5 Sterne.

Lizzie Nichols bricht nach Abschluss ihres Studium in Modegeschichte (dass dazu die Kleinigkeit einer Examensarbeit noch fehlt, verschweigt sie vorsichtshalber) nach London auf, um ihren Traummann Andrew wiederzusehen. Doch dieser entpuppt sich bei näherem Hinsehen als lügnerisches, spielsüchtiges Muttersöhnchen, was auch noch an ihr Geld will.

Kurz entschlossen flieht sie daraufhin nach Frankreich, wo ihre beste Freundin über den Sommer einen Cateringjob auf einem Schloss hat. Im Zug schüttet sie einem Fremden ihr Herz aus, welcher sich schließlich als Schlossbesitzer Luke herausstellt, und ihr selbiges im Handumdrehen stiehlt.

Wenn man vom irreführenden Titel und auch Klappentext absieht (weder spielen Schokolade noch überflüssige Pfunde eine Rolle), legt Meg Cabot mit diesem Roman eine witzige und sehr erfrischend zu lesende Komödie vor. Die manchmal arg naiv wirkende Heldin ist trotz allem sehr sympathisch und tappt aufgrund ihres vorlauten Mundwerks von einem Fettnäpfchen ins nächste. Den Kapiteln vorangestellt ist jeweils ein Teil der Examensarbeit von Lizzie zur Geschichte der Mode, die für Modebegeisterte sehr interessant sein sollte.

Luke ist selbstverständlich ein Prachtkerl und das Happy End befriedigend. Es gibt jedoch auch eine Fortsetzung und man darf gespannt sein, ob Lizzie ihren Luke weiterhin so gut im Griff hat.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 4.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5