Die Chemie des Todes

von

Thriller

Aus dem Englischen von Andree Hesse

432 Seiten (gebunden)
Wunderlich

Erscheinungsdatum: Februar 2006

ISBN: 9783805208116

Rezension von

Verfasst am: 21.09.2009

Bewertung:

  • 4/5 Sterne.

Geplagt von schrecklichen Erinnerungen und um der Großstadt zu entfliehen, entschließt sich David Hunter, forensischer Anthropologe, eine Stelle als Arzt in dem kleinen Dorf Manham anzunehmen.

Doch seiner Vergangenheit kann man nicht entfliehen. Als eine Frauenleiche bestückt mit Schwanenflügeln gefunden wird, soll Hunter mit seinem Wissen zur Aufklärung des Falls beitragen. Bilder aus seinem alten Leben, das er hinter sich zu lassen versuchte, schwimmen wieder an die Oberfläche. Seine Untersuchungen ergeben, dass die Frau erst drei Tage nach ihrem Verschwinden starb. Nachdem eine zweite Frau aus dem Dorf spurlos verschwindet, greifen Angst und Misstrauen im Dorf um sich, denn der Verantwortliche kann nur aus den eigenen Reihen stammen. Die verzweifelte Suche nach der Vermissten wird von gegenseitigen Beschuldigungen, Gewalt und Hass begleitet. Auch Hunter bekommt dies zu spüren, denn es reicht nicht aus, drei Jahre in Manham zu leben, um kein Fremder mehr in der eingeschworenen Gemeinde zu sein.

Die Chemie des Todes aus dem Jahr 2006, übersetzt von Andree Hesse, ist der erste von bisher drei Kriminalromanen, von dem britischen Journalisten und Autor Simon Beckett, in dem David Hunter auf der Jagd nach dem Bösen ist. Die brillant erzählte, fesselnde Jagd nach dem Mörder gibt außerdem faszinierende Einblicke in die Arbeit eines Forensikers und der Leser taucht ein in die beklemmende, beschränkte Welt eines kleinen Dorfes.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 4.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (28):

  • Momentan 4/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5