Beiß mich, wenn du kannst

von

Romantic Fantasy

336 Seiten (broschiert)
Egmont Lyx

Erscheinungsdatum: 15.05.2009

ISBN: 9783802581694

Rezension von

Verfasst am: 15.11.2009

Bewertung:

  • 3/5 Sterne.

Während der erste Band noch vier Sterne von mir erhalten hat, kann ich bei diesem hier leider nur drei Sterne vergeben.
Lil wird verdächtigt, einen ihrer Dating-Klienten ermordet zu haben. Alle Beweise sprechen gegen sie. Sie flieht, bevor man sie festnehmen kann und findet Unterschlupf bei Ty Bonner, dem Kopfgeldjäger.

Leider bleiben die Figuren diesmal etwas blass und Lil scheint es auch nicht sonderlich zu stören, dass man sie wegen Mordes sucht. Sie spaziert in aller Seelenruhe durch die Gegend und verteilt Visitenkarten, um neue Klienten zu finden. Die größte Herausforderung ist nicht etwa, den Mörder zu finden, sondern 28 “Alphatiere” für die Werwölfinnen, die sich nur zu einem bestimmten Zeitpunkt paaren können, um Nachwuchs zu zeugen….
Der Mord und die Suche nach dem Mörder rutscht dabei leider völlig in den Hintergrund und Lil ist wirklich erstaunlich gelassen.

Was mich total genervt hat war das ständige “Schwarz ist ja sowas von gar nicht meine Farbe”.
Auf fast jeder zweiten Seite kam dieses “ist ja sowas von überhaupt gar nicht”…
Ich kann nicht sagen, ob das auch im Original so ist oder ob das bei der Übersetzung passiert ist. Ich konnte es jedenfalls schon nach dem dritten Mal “sowas von gar nicht mehr” lesen.

Das Finden des Mörders ist dann eher ein großer Zufall für Lil und spielt sich auf den letzten 44 bedruckten Seiten ab. Das war alles etwas enttäuschend.

Auch wenn das alles sehr negativ klingt. Kimberly Raye hat auch diesmal wieder ganz nett geschrieben, nur an den ersten Band reicht es leider nicht ran.
Ich hoffe, der dritte Band verpricht etwas mehr “Tiefgang”.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 3.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5