Tolstojs letztes Jahr

Tolstojs letztes Jahr

von

biographischer Roman

Aus dem Englischen von Barbara Rojahn-Deyk

359 Seiten (gebunden)
C.H. Beck

Erscheinungsdatum: 29.07.2008

ISBN: 9783406570346

Die letzten Tage des berühmtesten Schriftstellers der Welt

Im Jahre 1910, „Anna Karenina“ und „Krieg und Frieden“ sind erschienen, ist Lew Tolstoj der berühmteste Autor der Welt. Aber er zahlt einen hohen Preis für seinen Ruhm. Jünger umlagern Tolstoj, der mit seinen christlich-mystischen und sozialen Idealen Ernst machen will, seine Frau Sofja kämpft um Aufmerksamkeit und Liebe, aber auch um sein Erbe und Tantiemen. Von dem verzweifelten Wunsch getrieben, am Ende seines Lebens Frieden zu finden, flieht Graf Tolstoj in einer dramatischen Aktion von seinem Gut Jasnaja Poljana.
Jay Parinis Roman „Tolstojs letztes Jahr“ beschreibt dieses letzte, turbulente Jahr im Leben des großen russischen Schriftstellers aus sechs verschiedenen Perspektiven. Dabei folgt Parini den Tagebüchern Tolstojs und denen seiner Nächsten, seiner Frau, seiner Tochter, seines Arztes und anderer.

Quelle: C.H. Beck

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Soziogramm einer ungewöhnlichen Ehe. Jay Parini, der amerikanische Literaturwissenschaftler aus Vermont, hat den letzten Sommer Tolstois in einem biographischen Roman beschrieben und zu einem ausdrucksstarken Bild zusammengefügt. ...weiter

Verfasst von am 31.01.2010

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5