Nach dem Schlußakkord

Nach dem Schlußakkord

von

Erfahrungsbericht

112 Seiten (gebunden)
Hanser

Erscheinungsdatum: 08.03.2010

ISBN: 9783446234826

“Das ist doch hoffentlich nur einer seiner skurrilen Scherze!”, raunte es durch die Musikwelt, aber es war die Wahrheit. Nach sechzig Jahren verabschiedete sich der weltberühmte Pianist Alfred Brendel vom Konzertpodium. Sehr ernsthaft und sehr komisch gibt einer der größten Klavierspieler des 20. Jahrhunderts in diesem Buch über sich und seine Arbeit Auskunft: Er spricht über seine Vorlieben in Literatur und Musik, über seine Sympathie für den Surrealismus und das Absurde und über das Aufhören. Mit dieser humorvollen Sammlung an Gesprächen, Interviews und Essays gibt Brendel Einblicke in seine Welten. Und er erweist seinem Millionenpublikum Dank und Verehrung.

Quelle: Hanser

Rezensionen zu diesem Buch (1)

„Ich hasse Lärm. In der Musik baut alles auf Stille auf.“ Mit diesen Worten ist der Meister des Klaviers, Alfred Brendel, deutlich gekennzeichnet. In seinen Aufzeichnungen von Gesprächen, Gedichten, Beantwortung von öffentlichen Fragebögen und einem Selbstgespräch gibt Alfred Brendel dem Abschied vom Konzertleben einen Schlussakzent. ...weiter

Verfasst von am 09.03.2010

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5