Frauen mit Geschmack

Frauen mit Geschmack

von

Kulturgeschichte

160 Seiten (gebunden)
Elisabeth Sandmann

Erscheinungsdatum: 10.03.2010

ISBN: 9783938045466

Vom Vergnügen, eine gute Köchin zu sein

Die Geschichte der Köchin erzählt von Heldinnen des Alltags. Sie fängt bei Getreidebrei und Milchsuppe an, streift Epochen, in denen man weder Kühlschrank, Spülmaschine noch elektrischen Herd kannte, und präsentiert Frauen, die noch wussten, wie man schlachtete, räucherte oder Bier braute. Es sind Frauen mit kulinarischem Hausverstand, wie die italienische Mamma, die aus Eiern und Mehl Pasta machte und damit einen Mythos kreierte; die englische Mistress of the Household, die stolz war auf ihre Shepherd’s pies; die französische Madame, die sonntags ein Huhn in den Topf warf und es so mit Estragon zu parfümieren verstand, dass ihr Monsieur schnurrend zu Füßen lag.

Diese Frauen konnten nicht nur kochen, sie verfügten auch über Management- und Führungsqualitäten. Ihre Leistungen als Pionierinnen der Kochbuchliteratur, als Gründerinnen von Kochschulen, als heimliche Herrscherinnen im Haushalt berühmter Persönlichkeiten wurden lange unterschätzt. Und so wird es Zeit, die Geschichte ihres Könnens, Wagemuts und ihrer Kreativität zu erzählen.

Vorgestellt werden Köchinnen und Kochbuchautorinnen von Anna Wecker (16. Jh.) bis zu heutigen Sterneköchinnen, u.a. Therese Teufl, Philippine Welser, Eliza Acton, Henriette Davidis, Katharina Prato, Julia Child, Eugénie Brazier, Hélène Darroze, Simone Ortega Klein, Elena Arzak, Anne-Sophie Pic, Sissy Sonnleitner, Léa Linster, Cornelia Poletto u.v.a.

Migliedermeinung

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5