Auf der Spitze der Welt

Auf der Spitze der Welt

von ,

biographischer Essay

128 Seiten (gebunden)
Hoffmann und Campe

Erscheinungsdatum: 14.05.2010

ISBN: 9783455402551

Mit Heine durch Paris

»Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris.« Heinrich Heine

Fünfundzwanzig Jahre lebte und arbeitete Heinrich Heine in Paris. Seine Schilderungen prägen bis heute unser Bild von der Stadt der Liebe und der Revolution. Dieser Reisebegleiter zeigt Paris durch Heines Augen und führt auf den Spuren des Dichters durch Geschichte und Gegenwart.
Für den deutschen Dichter war Paris Fluchtpunkt und Traumziel zugleich. Zwar befand er sich dort im Exil, hat aber dennoch sein »liebstes Leben gelebt«, wie er bekannte. Mit seinen bunten Feuilletons über das politische, kulturelle und intellektuelle Leben unter der Julimonarchie wurde er zum Chronisten eines der glanzvollsten Abschnitte der Stadtgeschichte. Das Buch begibt sich auf eine literarische Spurensuche zu den Schauplätzen von Heines Pariser Leben, zu seinen Wohnorten, den »Grands Boulevards« mit ihren Theatern, Opernhäusern und Cafés, bis hin zu seinem Grab auf dem Montmartre.

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Ein Dichterleben! Heinrich Heine, geb. 1797, lebte und arbeitete ab 1831 in Paris. Hierher war er aus Deutschland emigriert. Er fühlte sich wohl an diesem Platz der Welt, atmete die Luft der Freiheit, die mit der Julirevolution von 1830 noch einmal Paris in den Fokus des Interesses freiheitsliebender Bürger gerückt hatte. ...weiter

Verfasst von am 18.07.2010

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5