Fragen, die wir unseren Eltern stellen sollten (solange sie noch da sind)

Fragen, die wir unseren Eltern stellen sollten (solange sie noch da sind)

von

Sachbuch

192 Seiten (gebunden)
Eichborn

Erscheinungsdatum: 01.07.2010

ISBN: 9783821861265

Wir wissen wenig von unseren Eltern — vor allem nicht, wer sie sind, wenn sie nicht unsere Eltern sind. Kein Wunder: Wir haben sie nie gefragt.

Wen liebtest du vor Mutter, Vater, und warum eigentlich? Hast du mal mit einer Frau geschlafen, Mutter? Wird die Welt größer oder kleiner mit den Jahren? Habt ihr je einen Fluchtplan aus eurer Existenz geschmiedet? Habt ihr eher zu viel zusammen ferngesehen oder zu wenig?
Marc Fischer hat ein Buch geschrieben, das ausschließlich Fragen enthält und dabei eine Geschichte erzählt: die Geschichte unserer Eltern im Konjunktiv. Und eine Geschichte unserer Versäumnisse. Sie berühren etwas Verborgenes, diese Fragen, aber sie sind auch ein Spiegel, in den wir blicken, weil wir sie nie gestellt haben. Entschuldigung, aber sagt ihr »ficken«, »miteinander schlafen« oder »Liebe machen«, wenn ihr miteinander ins Bett geht? Habt ihr mal mit der RAF sympathisiert? Wie oft denkt ihr darüber nach, was passiert, wenn der andere stirbt? Wir sollten sie fragen — solange sie noch da sind.

Rezensionen zu diesem Buch (1)

„Ein existenzielles Fragebuch“. Wenn man das Buch aufschlägt, erwartet uns eine Überraschung: lauter Fragen ohne Antworten! ...weiter

Verfasst von am 06.08.2010

Bewertung:

  • 4/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 4.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5