Wer war Eva Mondino?

Wer war Eva Mondino?

von

literarische Reportage

Aus dem Spanischen von Susanna Mende

150 Seiten (gebunden)
Rotpunktverlag

Erscheinungsdatum: 24.08.2010

ISBN: 9783858694232

Ein Roman aus Argentinien über eine Frau, die in die Mühlen der Diktatur gerät.

Wenn sie nur wüsste, wo ihr Kind ist und wie es ihm geht! Sie haben es ihr weggenommen, kaum war die Nabelschnur durchgeschnitten, damals in dem Verlies, wo man sie gefangen hielt, und sie sagten ihr, es sei tot geboren. Aber sie weiß, dass das nicht stimmt.
Eva Mondino, aus politischen Gründen inhaftiert, überlebt die Folter der Militärdiktatur, jedoch zu einem hohen Preis. Sie lässt sich auf eine sexuelle Beziehung mit ihrem Folterer ein und wird für diesen »Verrat« nach Ende der Diktatur geächtet. Doch es stellt sich nach und nach heraus, dass auch andere von den Verhältnissen profitiert oder aus Angst kollaboriert haben: die Nachbarin, die ihr kein Versteck bot, der Anwalt, der sie denunzierte, der Professor, der sie erpresste …
Zahlreiche Zeugenaussagen verweben sich zu einem Roman, der in der Form eines Untersuchungsberichts die Lebensgeschichte einer außergewöhnlichen Frau erzählt, aber auch das Spektrum einer gebeutelten, verängstigten und heuchlerischen Gesellschaft aufzeigt.

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Leben in einer Diktatur. Was als Roman deklariert ist, das gleicht in seiner Ausführung einer dokumentarischen Analyse über den Verbleib und das Leben von Eva Mondino, einer Frau im Argentinien der Militärdiktaturen. ...weiter

Verfasst von am 28.08.2010

Bewertung:

  • 4/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 4.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5