Die Nacht, als Robert starb

Die Nacht, als Robert starb

von

Roman

172 Seiten (gebunden)
Berlin University Press

Erscheinungsdatum: 01.09.2010

ISBN: 9783940432872

Wussten Sie, dass James Dean einen Beifahrer hatte?
In seinem literarischen Debüt inszeniert Matthias Borngrebe ein dramatisches Spiel: Die Nacht, als Robert starb ist die fiktive Dokumentation eines Todes, die Geschichte eines endgültigen Verschwindens und geplanten Ruhmes.
Robert ist 19, als er am 26. Dezember 2002 am Steuer des von ihm gelenkten Wagens stirbt, sein Beifahrer und Mitschüler Richard überlebt schwer verletzt. Wenige Jahre später ist aus Robert ein weltweit berühmtes Idol geworden. Internet, Bücher und Filme machen ihn zu einer der faszinierendsten Figuren seiner Zeit: ein junger Held, der Großes wollte.
Während Robert zu einem Idol stilisiert wird, fällt Richard in diesem Spektakel der Part des neiderfüllten Widersachers und Verräters zu, der Schuld am Tod von Robert trägt und zu einem Leben im Verborgenen gezwungen wird. Die Nacht, als Robert starb ist Richards Rechtfertigung, die im Jahre 2022 endlich der Öffentlichkeit zugänglich wird. Er, der Robert wohl von allen Menschern am besten kannte, will endlich erzählen, was in der Nacht wirklich passiert ist.
Matthias Borngrebe spielt mit den Illusionen der Mediengesellschaft und deren Suche nach Märtyrern im perfekten Scheitern.

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Jugendsünden und anderes. Anknüpfend an den frühen Tod James Deans bei einem Autounfall erzählt Matthias Borngrebe vom Autounfall des Schülers Robert, den sein Beifahrer Richard schwer verletzt überlebt hat. Wer war Schuld am Tod James Deans und wer an dem von Robert? ...weiter

Verfasst von am 05.09.2010

Bewertung:

  • 3/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 3.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5