Gott im Reiskorn

Gott im Reiskorn

von

autobiographischer Roman

240 Seiten (gebunden)
Berlin University Press

Erscheinungsdatum: 01.09.2010

ISBN: 9783940432889

Das Reich am Hindukusch, von sattblauen Gestirnen überrannt, ein Reich der Ungeduld und der poetischen Zeit, welche sich sagte, unsere Eroberung ist das Gedicht!

Mariam Kühsel-Hussaini erzählt in ihrem Debüt die Geschichte ihrer Familie, deren Wurzeln bis zu Mohammed zurückreichen. In einer Sprache, die Orient und Okzident zu vereinen scheint, schenkt sie uns Einblicke in die orientalisch-afghanische Kalligraphie und Poesie und den unermeßlichen Reichtum einer Kultur, die wir inzwischen entstellt wissen. Sie erzählt die Geschichte, die von der Begegnung unterschiedlicher Welten und vom Erdulden der Gegensätzlichkeit handelt.

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Poetische Klänge einer versunkenen Welt. Das Buch von Mariam Kühsel-Hussaini sprengt alle Vorstellungen darüber, wie man sich feinste Poesie vorzustellen hat. Es handelt von der Kalligraphie, was einfach gesagt "Schönschrift" bedeutet. Diese Schreibkunst untermalt den besonderen Ausdruck poetischer Darstellungen. ...weiter

Verfasst von am 23.09.2010

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5