S. Fischer, der Verleger

von

Biographie

496 Seiten (gebunden)
S. Fischer Verlag

Erscheinungsdatum: 11.11.2009

ISBN: 9783100320032

Rezension von

Verfasst am: 28.09.2010

Bewertung:

  • 3/5 Sterne.

Das Selbstverständnis des Samuel Fischer

Der Fischer mit dem Netz ist seit 1895 das Markenzeichen des S. Fischer Verlages, benannt nach seinem Gründer, Samuel Fischer (1859-1934). Der Kaufmannssohn jüdischer Herkunft, aus Ungarn stammend, war einer der bedeutendsten deutschen Verleger. So doppeldeutig wie das Signet des 1886 gegründeten Verlages ist, so eindeutig war das Bestreben Fischers, wenn es um fremdsprachige Autoren ging, denen er im deutschen Sprachraum den Weg ebnete: Ibsen, Zola, Dostojewski. Sein Gespür für literarische Qualität lies ihn Autoren von Weltgeltung wie Gerhard Hauptmann, Hermann Hesse und Thomas Mann an seinen Verlag binden, dessen Roman Buddenbrooks ihm schließlich den literarischen Durchbruch brachte.

Informativ, kenntnisreich, eingebettet in die historischen Zusammenhänge zeichnet Barbara Hoffmeister das Porträt eines Menschen, dessen Leben und Streben ganz im Zeichen der Literatur stand.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 3.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5