Chanson triste

Chanson triste

von

Bericht

220 Seiten (gebunden)
Herder

Erscheinungsdatum: 04.08.2010

ISBN: 9783451323317

Abschied von meinem Mann

Was geschieht mit einem Liebespaar, wenn die Diagnose Krebs die tödlichste aller Scheidemauern aufrichtet: die zwischen Gerade-noch-Lebenden und Jetzt-noch-nicht-Sterbenden? Welcher gemeinsame Raum bleibt? Dörthe Kaiser, die Witwe des deutschen Soziologen Karl Otto Hondrich (1937-2007), erzählt von der Zeit ihres Zusammenlebens: vom Einbruch der Diagnose bis zum Tod ihres Mannes. Im Rückblick lotet sie den Raum aus, den die Krankheit lässt, und die Leere, die nach dem Abschied bleibt.

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Sterben und sterben lassen. Jeden Morgen spielt Karl Otto Hondrich Tschaikowskys "Chanson triste", bevor ein weiterer Tag auf dem Weg zu seinem Ende beginnt. ...weiter

Verfasst von am 05.12.2010

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5