Die Teemeisterin

Die Teemeisterin

von

Roman

Aus dem Amerikanischen von Barbara Heller

496 Seiten (gebunden)
Karl Blessing Verlag

Erscheinungsdatum: 01.03.2008

ISBN: 9783896673329

Die neunjährige Aurelia irrt durch Miyako, auf der Flucht vor ihrem Onkel, einem fanatischen Missionar – bis sie Schutz findet im Teehaus des mächtigsten Teemeisters der Stadt. Er nimmt sie auf, als Dienerin für seine Tochter Yukako. Bald schon unterweist Yukako sie heimlich im Teeweg, ein Schock für ihren Vater, denn diese Kunst ist im Japan der 1870er Jahre Männern vorbehalten. Aurelia wird so zur ersten Frau aus dem Westen, die das alte Ritual zu zelebrieren versteht. Opulent und sinnlich – ein farbenprächtiger historischer Roman.

Niemals hätte Yukako ihren Vater bitten können, die Geheimnisse des Teewegs preiszugeben. Nur Männer durften dieses Ritual zelebrieren. Und so bleibt ihr nur eines: der Unterweisung der Novizen versteckt hinter einer Gitterwand zu lauschen. Als der Teemeister davon erfährt, dass sie ihr Wissen nicht nur an Aurelia, ihre Dienerin, sondern auch an eine Geisha weitergegeben hat, stellt er seine Tochter wutentbrannt zur Rede: Sie stehle ihm die Rolle und der japanischen Kultur eine ihrer bedeutendsten Traditionen. Zur Strafe verheiratet er sie mit einem Mann, der die Familie bald in den Ruin treibt. Bis Yukako sich mutig zur Teemeisterin ernennt und die ersten Handlungsreisenden aus dem fernen Westen für Geld im Teeweg unterrichtet. Ihre Dienerin ist als Übersetzerin und engste Vertraute immer an ihrer Seite. Doch das Glück ist den beiden Frauen nicht lange hold, denn plötzlich verlieben sie sich in denselben Mann …

Quelle: Blessing

Migliedermeinung

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5