Ohne jede Spur

von

Thriller

Aus dem Amerikanischen von Michael Windgassen

544 Seiten (Taschenbuch)
rororo

Erscheinungsdatum: 01.08.2011

ISBN: 9783499255571

Rezension von

Verfasst am: 27.02.2012

Bewertung:

  • 3/5 Sterne.

Ohne jede Spur – fast bis zum Schluss

Kurze Inhaltszusammenfassung:
Sandra ist blond, hübsch, eine beliebte Lehrerin, verheiratet mit einem attraktiven Mann und Mutter einer kleinen Tochter namens Ree. Trotzdem verschwindet Sandra eines Nachts auf ungeklärte Weise aus ihrer Wohnung während ihr Mann bei der Arbeit ist und lässt ihre Tochter schlafend zurück. Den Ermittlern fallen einige Ungereimtheiten auf und fast alle männlichen Personen aus Sandras Umfeld erscheinen als verdächtig, allen voran ihr Ehemann.

Meine Meinung zum Buch:
Gut gefallen hat mir, dass die Autorin verschiedene Erzählperspektiven verwendet und somit das Buch lebhafter geworden ist. Die Autorin hat quasi auch mit der Fantasie der LeserInnen gespielt, indem im Laufe der Ermittlungsarbeiten fast jede männliche Person aus Sandras Umfeld verdächtig geworden ist. Der Charakter des Ehemannes, der sich nicht ganz der Situation angemessen verhalten hat, habe ich gut beschrieben gefunden. Einerseits hat man Mitleid mit dem trauernden Ehemann, der sich rührend um die kleine Tochter kümmert; andererseits erscheint er auch etwas suspekt und man erahnt seine negativen Seiten. Die kleine Tochter Ree scheint ein intelligentes und aufgewecktes Mädchen zu sein, das nicht alles erzählen will oder kann, was es mitbekommen hat.
Weniger gefallen hat mir, dass teilweise sehr holprige Formulierungen verwendet wurden und/oder Fehler in der Übersetzung des Buches passiert sind. Auch den Schluss des Buches fand ich eher unglaubwürdig und künstlich, sodass er nicht so gut zum Rest des Buches gepasst hat.

Cover und Titel:
Der Einband des Buches war bei meinem Exemplar leider sehr empfindlich und schlecht verarbeitet. Beim vorsichtigen Durchblättern haben sich schon einzelne Blätter herausgelöst und das Cover hat sich dann auch vollständig abgelöst, da es schlecht geklebt war. Das finde ich sehr schade, da man das Buch kein zweites Mal lesen oder verborgen kann.

Ohne jede Spur erzählt eine sehr interessante Geschichte einer jungen Frau, die ich sehr gerne gelesen habe. Punkteabzug gibt es von mir für das qualitativ minderwertige Cover und den unrealistischen Schluss.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (3):

  • 3.6667/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5