Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

von

Roman

Aus dem Englischen von Friedhelm Rathjen

352 Seiten (gebunden)
Manesse

Erscheinungsdatum: 08.06.2012

ISBN: 9783717522225

Mit dieser in Dublin spielenden, autobiografisch gefärbten Coming-of-Age-Geschichte schrieb sich James Joyce in die Weltliteratur ein. Thematisch steckt in diesem aufsehenerregenden Roman schon ein Großteil dessen, was den berühmten Iren ausmacht: Kunst, Sex, Religion, Rebellion und all die damit einhergehenden Verwicklungen.

Ein Junge macht sich auf die Suche nach sich selbst. Anfangs noch ganz im Bannkreis von Konventionen und Autoritäten, entdeckt er nach und nach seine geistigen Fähigkeiten, seine zwiespältige Gefühlswelt und seine Sexualität. Die Hürden seiner Selbstfindung sind vielfältig, muss er sich doch als angehender Künstler von Übervätern emanzipieren. Auch mit der puritanischen Rolle der katholischen Kirche setzt er sich auseinander. Zwischen Moral und Amoral, Anpassung und Auflehnung entwickelt er schließlich den Mut, eigene Wege zu beschreiten.

Joyce’ Roman ist ein Spiegelbild der politischen Situation seiner Epoche und ein Bekenntnis zum freiheitsstiftenden Potenzial der Kunst.

Rezensionen zu diesem Buch (1)

Der Debütroman des irischen Dichters James Joyce liegt jetzt in einer neuen Übersetzung vor. Und zwar auf Grundlage der textkritischen Garland-Ausgabe von 1993. Joyce steht mit diesem großartigen Werk für den Beginn der literarischen Moderne im 20. Jahrhundert. ...weiter

Verfasst von am 17.06.2012

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5