Albträume

von

Kriminalroman

336 Seiten (broschiert)
fhl Verlag

Erscheinungsdatum: 04.03.2013

ISBN: 9783942829472

Brigitte Linke
Rezension von

Verfasst am: 03.04.2013

Bewertung:

  • 4/5 Sterne.

Der schlimmste Albtraum ist die Realität.

Albträume, deren Ursache in der Vergangenheit liegt, bringen die Dresdner Ermittlerin Karin Wolf in so mancher Nacht um ihren Schlaf und lassen sie unausgeruht und mit Problemen belastet in den kommenden Arbeitstag starten – in einen Berufsalltag, der ihr und ihrer Kollegin Sandra König höchste Konzentration und unerschrockenen Einsatzwillen abverlangt.
Die beiden Kommissarinnen werden zu einem Tatort gerufen, an dem ein brutaler, erbarmungsloser Mörder sein Werk verrichtet hat.
Martin Ulrich, bis vor sechs Jahren angestellt als Ingenieur für Maschinenbau, geschieden, allein lebend, sitzt nackt auf einem Stuhl in seiner Wohnung, mit Kabelbändern fixiert, den Mund mit Paketband verklebt und, wie die KTU herausfindet, allem Anschein nach verdurstet.
Aber dieser entsetzliche Fund bleibt kein Einzelfall, und den beiden Ermittlerinnen wird klar, dass Ulrichs Tod nur der Beginn einer Serie von Ritualmorden ist, die ein unheilvoller Fanatiker inszeniert, der seine Opfer lange Zeit im Visier hat, bevor er tötet.

Wie mit seinem ersten Roman “Vollstreckung” hat Andreas M. Sturm auch hier wieder einen spannenden, flüssig geschriebenen Krimi zu Papier gebracht.
Die Geschehnisse sind durch verschlungene Fäden miteinander verbunden, deren Entwirrung dem Leser eine gehobene Portion Logik und Kriminalistik abverlangt, wenn er das Ende voraussagen will.
Sollte er sich allerdings in Geduld üben und den Schluss genüsslich abwarten wollen, wird er von der intelligenten, überzeugenden Beweisführung bis zum Letzten nicht enttäuscht sein.
Die Protagonisten sind detailliert geschildert, ihre persönlichen Probleme und ihr berufliches Engagement werden gleichermaßen beleuchtet und runden das Bild für den Leser ab.
Der angenehme Schreibstil und der kontinuierlich sich steigernde Spannungsbogen lassen das Buch zu einem positiven Leseerlebnis werden.

Interessantes Thema und ausgefallenes Ermittler-Duo geben dem Kriminalroman einen besonderen Stellenwert.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 4.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5