Racheengel: Black Dagger 13

von

Fantasyroman

Aus dem Amerikanischen von Corinna Vierkant-Enßlin

464 Seiten (Taschenbuch)
Heyne

Erscheinungsdatum: 06.04.2010

ISBN: 9783453533493

Rezension von

Verfasst am: 12.07.2013

Bewertung:

  • 3/5 Sterne.

Band 13 der Black Dagger Reihe, in der die Bruderschaft natürlich wieder vorkommt, doch es geht hauptsächlich um Rehvenge, und das finde ich total interessant.

Der vorletzte Band der Black Dagger Reihe. Der Krieg mit den Feinden der Vampire, der Lesser, geht weiter und sieht im Moment nicht so gut aus für den König der Vampire, Wrath, und der Bruderschaft. Zu viele Zivilisten wurden in letzter Zeit getötet. Ränke werden gegen den König gesponnen. Hauptsächlich geht es aber um den Halbsymphathen Rehvenge, der einen Nachtclub betreibt. Er hält seine sog. Symphathennatur mit Drogen unter Kontrolle, hat dadurch ziemliche körperliche Beeinträchtigungen. Während eines Besuchs im Krankenhaus lernt der die Krankenschwester Ehlena kennen und beide fühlen sich zueinander hingezogen. Doch wie kann das mit Rehvenges Geheimnis gut gehen?
In gewohnter Black Dagger Manier geschrieben. Zu lesen ist von Gewalt, Gefühlen, Feinden, Zusammenhalt in der Bruderschaft der Vampire und allem was dazu gehört. Gute Unterhaltung, wobei ich einiges auch gut quer lesen konnte. Hat der wieder recht netten Geschichte keinen Abbruch getan und weckte mein Interesse mir auch den letzten Band der Reihe zuzulegen, da ich die ersten Bände auch alle gelesen habe. Nur wieder schade, dass man das Gefühl hat, mitten in der Geschichte aufhören zu müssen. Der Verlag hat es ja so gemacht, dass ein Band der Originalausgabe als zwei Bände erscheint. Das schmälert ein wenig das Lesevergnügen.

Wieder angenehme Unterhaltung im Fantasy-Vampir-Genre. Gut zu lesen und es hat wieder gefallen.

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 3.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5