Bummel durch Deutschland

von

Autobiographie

Aus dem Amerikanischen von Gustav Adolf Himmel

272 Seiten (broschiert)
Piper Verlag

Erscheinungsdatum: Dezember 2006

ISBN: 9783492247672

Rezension von

Verfasst am: 19.08.2008

Bewertung:

  • 5/5 Sterne.

Humorvolle Betrachtungen!

Mark Twain auf einem Bummel durch Deutschland zu begleiten, kann zu einem erheiternden Vergnügen werden!

1878 hat er sich auf die Reise begeben, teils per pedes, per Zug oder Schiff und hat dabei vom Hamburg über Frankfurt, Heidelberg und den Schwarzwald bis zum Alpenrand seine Beobachtungen aufgeschrieben.
Sein bekannter Humor und die leichte Ironie geben seinen Schilderungen die Würze, mit der man durch fremde Augen und mit einer gewissen Distanz auf Deutschland schaut.

Zu jeder Stadt fallen ihm Gedanken und Anekdoten ein und kleine Abstecher in die Sagenwelt ergänzen seine Studien.

Heidelberg mit seiner romantischen Landschaft und dem Studentenleben bieten besonders viel Anlass zu munteren Beobachtungen.
Er meint nicht nur in den umliegenden Wäldern den Fabelfiguren aus den Märchen der Brüder Grimm zu begegnen; nein, ihm gefällt auch das Studentenleben und die Gebräuche der Studentenverbindungen, über die er höchst belustigt zu erzählen weiß. Verzaubert ist er vom nächtlichen Anblick auf die Stadt mit ihrer Umgebung, den hohen Berghügeln und den glitzernden Lichtern, die an einen umgekehrten Sternenhimmel erinnern. Der Streit zweier Raben über seinem Haupt anlässlich eines Spaziergangs im Wald lässt ihn an die Spezies Mensch denken, die sich in einem Disput in umgekehrter Weise über bestimmte Käferarten auslassen.
Weiter geht es mit Berichten über Fürsten und den Adel, über die Höflichkeit, und die schwäbisch stoische Gelassenheit, aber auch über die Eigenarten im Umgang mit Ausländern. Wagneropern lösen nicht nur Freude bei ihm aus. Nie aber ist Mark Twain bissig oder böse, sondern immer bleibt er humorvoll und wohlwollend im Ton.
In amüsierter Manier, witzig und geistreich, lässt Mark Twain seine mit Komik vorgetragenen Eindrücke vor uns Revue passieren. Neben der Erkenntnis ganz eigener Charaktereigenschaften der Deutschen gebührt dem Autor Anerkennung für seine genaue, kenntnisreiche und treffende Beschreibung eines landschaftlich und städtebaulich wunderschönen Landes. Am liebsten möchte man die Reise auf die gleiche Weise einmal nachvollziehen.

Hans Traxler, Illustrator, Journalist und Schriftsteller und Mitglied der berühmten Neuen Frankfurter Schule, hat die passenden Karikaturen und Zeichnungen beigesteuert, mit denen das Werk von Mark Twain gebührend gewürdigt wird.
Modern und zeitgemäß, heute wie damals, kann man sich an dem Bummel durch Deutschland aufs höchste erfreuen!

Migliedermeinung

Rezensentenbewertung (1):

  • 5.0000/5 Sterne.

Leserbewertung (0):

  • Momentan 0/5 Sterne.

Ihre Bewertung:

  • Momentan 0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5