125. Geburtstag von Joachim Ringelnatz

125. Geburtstag von Joachim Ringelnatz

Heute vor 125 Jahren wurde der Schriftsteller, Lyriker und Kabarettist Joachim Ringelnatz in Wurzen bei Leipzig geboren. Er ist vor allem für humoristische Gedichte um die Kunstfigur Kuttel Daddeldu bekannt.
Er absolvierte nur eine kurze, erfolglose und für ihn schwere Schullaufbahn, während derer er von den Mitschülern für sein seltsames Aussehen (mädchenhafte Frisur, ungewöhnlich lange Vogelnase, vordrängendes Kinn, kleine Statur) gehänselt wurde. Danach ging Hans Gustav Böttcher, der sich erst 1919 nach einem maritimen Ausdruck für Seepferdchen Ringelnatz nannte, fünf Jahre lang, von 1901 bis 1905, zur See. Dort wurde er “Nasenkönig” geschimpft und wegen Sächselns verspottet.
1909 absolvierte Ringelnatz im Münchner Künstlerlokal “Simplicissimus” erste Auftritte als Kabarettist.
Zwischen 1912 und 1914, als versuchte als Dichter Fuß zu fassen, arbeitete Ringelnatz in Schlesien als Bibliothekar der Familie Yorck Graf von Wartenburg, aus der einer der glücklosen Hitler-Attentäter stammt.
Trotz seines unsteten Wesens wurde er endgültig auf der Landseite sesshaft: unter anderem als Verlagsarchivar, Gartenbauer und Ehemann (1920 heiratete er eine 15 Jahre jüngere Lehrerin).
1933 erteilen die an die Macht gekommenen Nationalsozialisten Ringelnatz Auftrittsverbote. Die meisten seiner Bücher wurden beschlagnahmt und landeten auf den Scheiterhaufen der Bücherverbrennungen.
Am 17. November 1934 ist Ringelnatz in seiner Wohnung in Berlin an Tuberkulose gestorben. Er starb verarmt, verfemt, vor allem aber, den Folgen seiner Krankheit geschuldet: verunstaltet.

Anlässlich seines 125. Geburtstages gibt es eine Auswahl neuer Ringelnatz-Bücher:

  • “Und auf einmal steht es neben dir” – eine von Hans Ticha illustrierte Gesamtausgabe der Gedichte (Edition Büchergilde)
  • “Ringelnatz für Boshafte” und “Ringelnatz für Kinder” (Insel)
  • “Das große Lesebuch” (Fischer)
  • “Mit Ringelnatz knallvergnügt durchs Leben” (Herder)
  • “Ein Taschenkrebs und ein Känguru” (Artemis & Winkler)
  • “Kinder-Verwirr-Buch” (Aufbau)
  • “Lass dich ja nicht zum Lachen verleiten” Anekdoten über Ringelnatz von Ulf Annel(Eulenspiegel).

Verfasst von Katja Krause am 07.08.2008.