Man Booker Prize für Aravind Adiga

Man Booker Prize für Aravind Adiga

Der begehrte, britische Booker-Preis geht in diesem Jahr an den indischen Autor Aravind Adiga für seinen Roman The White Tiger (“Der weiße Tiger”).

“The White Tiger“ ist der Debütroman des 33 Jahre alten Schriftstellers und Journalisten. Er erhielt die mit 50 000 Pfund (64 000 Euro) dotierte Literaturauszeichnung am Dienstagabend in London. Der Jury-Vorsitzende Michael Portillo sagte bei der Verleihung, der Roman zeige die „dunkle Seite Indiens“ und schockiere und unterhalte zugleich.

Adiga erzählt die Geschichte vom Aufstieg des Sohnes eines Rikscha-Fahrers zum erfolgreichen Unternehmer in einem aufstrebenden Indien. In Deutschland ist der Roman Ende Juli unter dem Titel „Der weiße Tiger“ erschienen.

Bisher haben nur drei Autoren den Preis für ihr Erstlingswerk erhalten. Adiga ist der zweitjüngste und der fünfte Autor mit indischen Wurzeln, der den Preis jemals bekommen hat.


Verfasst von Katja Krause am 15.10.2008.
 

Weitere Infos zu den Autoren:

Weitere Infos zu den Büchern: