Frankfurter Buchmesse endet nach fünf Messetagen mit neuem Besucherrekord

„Die Digitalisierung zieht die Menschen nach Frankfurt“, beurteilte Buchmesse-Direktor Juergen Boos das überdurchschnittliche Ergebnis der Frankfurter Buchmesse. 299.112 Besucher waren auf der Buchmesse, 5,6 Prozent mehr als im vergangen Jahr. Darunter waren 186.240 Fachbesucher (zwei Prozent mehr als im Vorjahr), um sich über internationale Trends in der Buch- und Medienbranche zu informieren. „Der Bedarf nach Orientierung angesichts der neuen Geschäftsmodelle und -felder, welche die Digitalisierung bietet, ist eine der Hauptursachen für den Zuwachs an Fachbesuchern“, so Boos.

Die Rede des Nobelpreisträgers Orhan Pamuk zur Meinungsfreiheit in der Türkei sowie der Besuch der beiden Präsidenten Deutschlands und der Türkei, Horst Köhler und Abdullah Gül, gehörten zu den beeindruckendsten Momenten dieser Messetage. „Deutlich zu spüren ist: die Türkei ist in Bewegung, sowohl kulturell als auch politisch“, so Boos. Über 400 Titel zur Türkei erschienen zur Buchmesse in deutschsprachigen Verlagen, davon rund 80 Übersetzungen jeweils aus den Bereichen Belletristik und Kinderbuch. Insgesamt waren 250 Autoren und 100 Verlage aus der Türkei auf der Messe vertreten.

Auffällig war die politische Dimension der Buchmesse mit Autoren wie Murathan Mungan, Perihan Magden, Alaa al-Aswani, Kiran Nagarkar, Juri Andruchowytsch, Michail Gorbatschow, und einer Vielzahl an deutschen Politikern wie Franz Müntefering und Hans Dietrich Genscher. Das Comic-Zentrum war mit Cartoonisten wie Joscha Sauer und dem „The Simpsons“-Schöpfer Bill Morrison ebenfalls ein Publikumsmagnet. Insgesamt rund 2.500 Veranstaltungen fanden zur Buchmesse statt, davon über 400 zum Ehrengast Türkei sowie rund 400 Fachveranstaltungen mit einem eindeutigen Schwerpunkt auf dem Thema Digitalisierung.

Für alle Freunde von Zahlen und Statistiken hier noch einmal die Besucherzahlen im Überblick:

15.10.2008: 46.108 (+ 1,76 % im Vergleich zu 2007)
16.10.2008: 58.772 (+ 2,4 )
17.10.2008: 53.146 (+ 3,1
)
18.10.2008: 78.218 (+ 8,1%) – besucherstärkster Tag in der Geschichte der Frankfurter Buchmesse!
19.10.2008: 62.868 (+ 11%)

Die Frankfurter Buchmesse 2009 findet vom 14. bis 18. Oktober statt. Ehrengast ist China.

BookReporter hat sich ebenfalls in das Getümmel gestürzt. Die Specials zu einzelnen Autoren auf der Buchmesse gibt es hier. Zahlreiche Fotos können in der Galerie zur Messe angeschaut werden.


Verfasst von Katja Krause am 20.10.2008.