Herta Müller erhält Literaturnobelpreis

Der Nobelpreis für Literatur geht in diesem Jahr an die deutsche Schriftstellerin Herta Müller.

Die 56-jährige, aus Rumänien stammende, Berlinerin zeichne “mittels der Verdichtung der Poesie und Sachlichkeit der Prosa Landschaften der Heimatlosigkeit”, erklärte die Schwedische Akademie.

Wenige Stunden vor der Entscheidung lag Müller bereits zusammen mit dem Israeli Amos Oz allein an der Spitze der Ladbrokes-Wettlisten.

Mit ihrem kürzlich bei Hanser erschienenen Roman “Atemschaukel”, in dem sie von dem Schicksal der deutschen Bevölkerung in Siebenbürgen während des 2. Weltkrieges erzählt, ist sie zudem für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Der Nobelpreis für Literatur geht damit zum vierten Mal nach Deutschland. Bisherige deutsche Gewinner waren Thomas Mann (1929), Heinrich Böll (1972) und Günter Grass (1999). Nun reiht sich Herta Müller ein. Herzlichen Glückwunsch!


Verfasst von Katja Krause am 08.10.2009.
 

Weitere Infos zu den Autoren: