Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für David Grossman

Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2010 geht an den israelischen Schriftsteller David Grossman. Das gab der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum Auftakt der Buchtage Berlin bekannt.

Der 56 Jahre alte Grossman setze sich aktiv für die Aussöhnung zwischen Israelis und Palästinensern ein, heißt es in der Begründung des Stiftungsrats des Preises. Seine Bücher zeigten, dass die Spirale von Gewalt, Hass und Vertreibung im Nahen Osten nur durch Zuhören, Zurückhaltung und die Kraft des Wortes beendet werden könne.

Die mit einer Preissumme von 25.000 Euro verbundene Auszeichnung wird traditionsgemäß während der Frankfurter Buchmesse im Rahmen einer Feierstunde in der Frankfurter Paulskirche verliehen.


Verfasst von Katja Krause am 10.06.2010.
 

Weitere Infos zu den Autoren: