Neue Literatursendung: Das Blaue Sofa

Die neue Literatursendung des ZDF heißt “Das blaue Sofa”, bisher als Interview-Couch auf der Leipziger und Frankfurter Buchmesse bekannt. Start ist am Freitag, 16. September, von 23.00-23.30 Uhr. Wie das ZDF mitteilt, will Wolfgang Herles künftig alle zwei Monate mit dem Sofa auf Reisen gehen und Schriftsteller am Ort ihres Wirkens oder einem Roman-Schauplatz treffen.

“Erstes Ziel ist es nicht, Kaufanregungen zu geben, sondern subjektiv und mit Leidenschaft Literatur zu vermitteln”, so der ZDF-Kulturchef Peter Arens und Wolfgang Herles präzisiert: “Ich will Literatur fördern, die gut erzählt, gut lesbar ist, die trotzdem relevante Themen hat, die etwas verrät über die Welt, die klüger macht. Das muss nicht das abgefahrenste avantgardistische Literaturexperiment sein. Dafür gibt es andere Medien, Feuilletons. Es muss aber auch nicht simple Unterhaltungsliteratur sein.”

Herles, der seit Juli die neu eingerichtete ZDF-Redaktion Kultur leitet, will sich auf Belletristik konzentrieren, Sachbücher spielen in seinem Konzept keine Rolle.

Zuletzt präsentierte das ZDF die von Amelie Fried und Ijoma Mangold moderierte Literatur-Sendung »Die Vorleser", im Dezember vergangenen Jahres eingestellt, denn an die Einschaltquoten von Elke Heidenreichs “Lesen!” konnte sie bei Weitem nicht anknüpfen.


Verfasst von Katja Krause am 04.08.2011.