Welttag des Buches: Werde Buch-Schenker

Zum diesjährigen Welttag des Buches am 23. April hat sich die Stiftung Lesen, gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und deutschen Buchverlagen eine tolle Aktion einfallen lassen.
33.333 Lese-Fans registrieren sich online bei der Aktion „Lesefreunde“ und wählen aus einer Liste von 25 Büchern einen Titel, den sie verschenken möchten. Jeder Schenker erhält dann ein Paket mit 30 Exemplaren des von ihm gewählten Titels. Die Buchtitel werden kostenlos von den beteiligten Verlagen zur Verfügung gestellt.
Als Wunsch-Titel gibt man je eine erste, zweite und dritte Präferenz an.

Die Bücherliste:

Mascha Kaléko: In meinen Träumen läutet es Sturm
Peter Stamm: Agnes
Wladimir Kaminer: Mein deutsches Dschungelbuch
Hans Fallada: Kleiner Mann – was nun?
Kathrine Kressmann Taylor: Adressat unbekannt
Thomas Brussig: Am kürzeren Ende der Sonnenallee
Håkan Nesser: Kim Novak badete nie im See von Genezareth
Jane Austen: Stolz und Vorurteil
Tad Williams/Deborah Beale: Die Drachen der Tinkerfarm
Ferdinand von Schirach: Schuld
Nele Neuhaus: Schneewittchen muss sterben
Jo Nesbø: Schneemann
Irène Némirovsky: Suite française
Charlotte Link: Die Sünde der Engel
Siegfried Lenz: Schweigeminute
Ildikó von Kürthy: Mondscheintarif
Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt
Nick Hornby: About a Boy
Robert Harris: Ghost
Peter Handke: Wunschloses Unglück
Axel Hacke: Deutschlandalbum
Lily Brett: Chuzpe
Friedrich Ani: Süden und der Luftgitarrist
Umberto Eco: Der Name der Rose
Stephenie Meyer : Biss zum Morgengrauen

„Lesefreunde“ will Menschen bewegen, ihr Lesevergnügen zu teilen und weiter zu verbreiten.
Wir finden: super Idee und haben uns gleich mal registriert.

www.welttag-des-buches.de


Verfasst von Katja Krause am 22.01.2012.