Prix Goncourt an Gilles Leroy

Der Schriftsteller Gilles Leroy erhält für seinen Roman “Alabama Song” den begehrtesten Literaturpreis Frankreichs. Der mit symbolischen 10,- € dotierte “Prix Goncourt” wird jedes Jahr von einer zehnköpfigen Jury der Académie Goncourt an das beste erzählerische Werk, das im laufenden Jahr in französischer Sprache erschienen ist, vergeben.
In “Alabama Song” vermischt Gilles Leroy biografische und fiktive Elemente aus dem Leben der Zelda Fitzgerald, die 1900 als Zelda Sayre geboren wurde und 1920 Scott F. Fitzgerald heiratete. Die beiden wurden zum Glamour-Paar des Jazz Age und machten durch ihren kostspieligen Lebensstil von sich reden.
Der 48-jährige, im Großraum Paris geborene, Autor Leroy hat bisher 12 Romane geschrieben.


Verfasst von Katja Krause am 05.11.2007.