Tannöd wird verfilmt

Andrea Maria Schenkels Bestseller Tannöd wird von Wüste Film (EMMAS GLÜCK, GEGEN DIE WAND) und Constantin Film (DAS PARFUMDIE GESCHICHTE EINES MÖRDERS, DER UNTERGANG) für die Kinoleinwand adaptiert.
Produziert wird der Film von Hejo Emons und Stefan Schubert. Bettina Oberli, die sich 2006 mit DIE HERBSTZEITLOSEN – dem erfolgreichsten Schweizer Film seit 28 Jahren – einen Namen machte, wird Regie führen. In einer der Hauptrollen wird die Charakterdarstellerin Monica Bleibtreu zu sehen sein, die für ihre Rolle in VIER MINUTEN dieses Jahr mit dem Deutschen Filmpreis und dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Die Dreharbeiten zu TANNÖD beginnen im April 2008.

Die Dorfbewohner nennen ihn nur den Mordhof, den einsam gelegenen Hof der Familie Danner in TANNÖD. Eine ganze Familie wurde in einer Nacht ausgelöscht, mit der Spitzhacke erschlagen. Selbst die Kinder wurden grausam ermordet und so geht im Dorf die Angst um, denn vom Mörder fehlt jede Spur. Gemocht hat die Familie Danner kaum jemand – mürrische, geizige Leute sollen sie gewesen sein und sogar Inzest wird ihnen nachgesagt.
Schenkels Krimi-Debüt basiert auf einer wahren Begebenheit.


Verfasst von Katja Krause am 11.12.2007.
 

Weitere Infos zu den Autoren:

Weitere Infos zu den Büchern:

    12.12.2007, 18:03 Uhr

    leseratte schrieb:

    Bleibt nur zu hoffen, dass der Film nicht ganz so spannungslos daherkommt wie das Buch. Ansonsten ist es ja eigentlich eine ganz gute Grundlage für eine Verfilmung, so mit den wechselnden Perspektiven und Erzählungen. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt.


  • Nachrichtenarchiv

Um Kommentare erstellen zu können, registrieren Sie sich bitte.