Katja Krause

Profil von Katja Krause

Statistiken

Dabei seit: 24.02.2007
Anzahl Rezensionen: 24
Anzahl Kommentare: 3
Anzahl Leserwertungen: 18

Rezensionen

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

von Jonas Jonasson

Der schwedische Forrest Gump

Bereits der Titel dieses Buches fasst dessen Ausgangssituation bestens zusammen. Allan Karlsson lebt in einem Altersheim, und zu seinem 100. Geburtstag, im Jahr 2005, haben sich die Presse, der Stadtrat und alle Bewohne... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Die Eismalerin

Die Eismalerin

von Kristín Marja Baldursdóttir

Das Leben isländischer Frauen vor 100 Jahren – trotz schöner Landschaften ein wenig überzeugender Roman.

Die junge Isländerin Karitas wächst Anfang des 20. Jahrhunderts mit ihren Geschwistern bei der früh verwitweten Mutter auf, die mit ihren... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
Twitteratur

Twitteratur

von Alexander Aciman, Emmett Rensin

Die großen Werke der Weltliteratur verpackt im Twitter-Format von 140 Zeichen – geht das überhaupt?

Diese Frage stellt sich dem Leser, wenn er dieses Buch mit dem Namen Twitteratur zur Hand nimmt. Und schnell muss man feststellen: ja, es fun... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
Krieg: Stell dir vor, er wäre hier

Krieg: Stell dir vor, er wäre hier

von Janne Teller

Was, wenn ein Krieg uns aus dem sicheren Leben reißt und uns zu Flüchtlingen macht? Dieses kleine Büchlein mit großem Inhalt ist eine Einladung an unser Vorstellungsvermögen und ein Appell für mehr Mitmenschlichkeit.

Vor kurzem erschien Janne... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Die Schuld des Tages an die Nacht

Die Schuld des Tages an die Nacht

von Yasmina Khadra

Eine poetische Hommage an Freundschaft und Liebe vor dem Hintergrund eines von Auseinandersetzungen und zugleich Sehnsucht nach Versöhnung geprägten Algeriens

Schon der Beginn des Buches zieht einen in den Bann. Sprachlich wunderbar lässt Khadra... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Der Vorleser

Der Vorleser

von Bernhard Schlink

Wunderbare Schilderung einer ungewöhnlichen Liebesbeziehung vor dem Hintergrund der deutschen Vergangenheit

Rückblickend berichtet der Ich-Erzähler von seiner ersten großen Liebe. Als 15jähriger Schüler begegnet Michael Berg der Straßenbahnschaffn... weiter

Nutzerbewertung:

  • 5/5 Sterne.
Der Cellist von Sarajevo

Der Cellist von Sarajevo

von Steven Galloway

Ein berührender Roman, basierend auf einem wahren Ereignis, über die Sinnlosigkeit von Krieg und Zerstörung und die Kraft der Musik.

Obwohl es der Titel fälschlicherweise vermuten lässt, geht es weniger um die Geschichte des Cellisten von Saraje... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Vor mir den Tag und hinter mir die Nacht

Vor mir den Tag und hinter mir die Nacht

von Jakob Hein

Aus vier kurzen, ineinander verschachtelten Geschichten schafft Jakob Hein ein philosophisch angehauchtes Gesamtwerk der skurrilen, teils surrealistischen Art.

Der Einstieg in die Geschichte geschieht abrupt, und ohne großes Vorgeplänkel befindet... weiter

Nutzerbewertung:

  • 4/5 Sterne.
Der norwegische Gast

Der norwegische Gast

von Anne Holt

Ein Kriminalroman in klassischer Form mit spannender, atmosphärisch gut umgesetzter Handlung.

Es ist mitten im Winter, bei Schneesturm und eiskalten Temperaturen, als ein Zug auf der Strecke Oslo-Bergen entgleist. Bis auf den Lokomotivführer über... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.
Firmin - Ein Rattenleben

Firmin - Ein Rattenleben

von Sam Savage

Leider mehr Schein als Sein.

Geschichten von niedlichen Ratten und deren Zusammenleben mit Menschen liegen seit der animierten Filmratte Rémy in Ratatouille voll im Trend. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die Ratte als Protagonist nun ... weiter

Nutzerbewertung:

  • 3/5 Sterne.